In der aktuellen Lage der Corona-Pandemie ruft die Deutsche Bischofskonferenz gemeinsam mit den Bistümern, den kirchlichen Werken und den Orden zu einem Weltkirchlichen Sonntag des Gebets und der Solidarität auf. Er soll in allen Kirchengemeinden am 6. September 2020 begangen werden. Die Gläubigen sind eingeladen, sich an diesem Tag über die Konsequenzen der Pandemie weltweit zu informieren und für die Leidtragenden in aller Welt zu beten. Die Deutschen Bischöfe bitten auch um eine großzügige Spende für die Corona-Hilfe in der Weltkirche – bei der Kollekte oder auf anderen Wegen. Weitere Informationen dazu finden Sie unter: https://weltkirche.katholisch.de/corona-kollekte

An der Kollekte können Sie sich auch beteiligen, wenn Sie am 6. September nicht den Gottesdienst besuchen. Eine Online-Spendemöglichkeit gibt es unter: https://www.dkm-spendenportal.de/organisation/verband-der-di%C3%B6zesen-deutschlands-k%C3%B6r-deutsche-bischofskonferenz/display/link.html

Hier finden Sie das Bischofswort von Bischof Dr. Overbeck zum Weltkirchlichen Sonntag des Gebets und der Solidarität: